You are currently viewing Was versteht man unter Tierkommunikation?

Was versteht man unter Tierkommunikation?

Vielleicht hast du auch in letzter Zeit viel über Tierkommunikation gehört und fragst dich, was das eigentlich ist? Also was ich vorausschicken möchte, es ist keine Zauberei und es ist auch nicht wie in dem Film von Dr. Dolittle, dass die Tiere wie Menschen anfangen zu sprechen 😉

Tierkommunikation läuft auf einer tiefen Ebene ab, es ist eine telepathische und empathische Fähigkeit, die in jedem von uns vorhanden ist. Die Telepathie wird auch „Fernfühlen“ oder „Gedankenlesen“ genannt, durch sie können wir Gedanken, Gefühle o. Ä. eines Lebewesens erhalten und übertragen, ohne dass wir mit ihnen sprechen. Die Empathie erlaubt es uns Erlebnisse, Erfahrungen und Zustände von Lebewesen zu teilen, auch wenn wir sie nicht selbst erfahren haben, es ist sozusagen die Bereitschaft und Fähigkeit sich in andere Lebewesen einzufühlen. Durch diese zwei wunderbaren Eigenschaften ist es uns daher möglich, mit Tieren Kontakt aufzunehmen und je nach Sinneskanal Bilder, Geräusche, Gefühle, Gerüche, körperliche Empfindungen usw. wahrzunehmen, die das Tier übermitteln möchte. Der Tierkommunikator ist sozusagen dann das Sprachrohr deines Tieres.

Die Tierkommunikation bedeutet für mich, uns wieder auf tieferer Ebene zu verbinden, man nennt es nicht umsonst „Herz zu Herz Verbindung“. Es ermöglicht uns, die Tiere wiederzusehen, wie sie gemeint sind – durch Nebel und Grenzen hindurch, die uns alle voneinander zu trennen scheinen.

Die Gespräche zwischen Mensch & Tier sind nach meiner Erfahrung immer voller Liebe und Humor. Und Tiere sind auch immer unglaublich dankbar, wenn sie uns in ihre Welt mitnehmen dürfen. Durch ein Gespräch wissen wir, welche Wünsche das Tier hat, wie es sich körperlich fühlt, warum vielleicht Verhaltensauffälligkeiten vorhanden sind uvm.

Wir können so viel durch unsere Tiere lernen, wenn wir achtsam sind und ihnen auf Augenhöhe begegnen. Probiere es gerne selbst einmal aus, sende deinem Tier in Gedanken deine Liebe, versuche nicht in die Erwartungshaltung zu gehen und siehe was passiert. Ich wünsche euch viel Freude dabei.

Viel Liebe für dich und dein Tier
Deine Martina

 

Schreibe einen Kommentar